Sauberkeit und Hygiene haben im Zusammenhang mit Wohlfühlen in einem Haushalt ein besonderes Gewicht. Die Industrie weiß das, und bietet deshalb eine schier unübersehbare Fülle von Reinigern, Putz- und Desinfektionsmittel an. Für viele ist Sauberkeit gleichbedeutend mit Keimfreiheit. Dem ist jedoch nicht so. Eine Oberfläche ist dann sauber, wenn auf ihr die aufbauenden Mikroben die Oberhand besitzen. Also, statt Abtöten EM einsetzten. Schmutz und Gerüche werden verstoffwechselt, wertvolle Substanzen werden gebildet, ein gesundes Milieu geschaffen, Sauberkeit verwirklicht.


EM / EMa zum Sprühen

Kaufen Sie sich eine Wassersprühflasche ( 1 Liter ) mit verstellbarer Düse. Geben Sie 20 ml EM / EMa in die Flasche. Mit nicht zu kalkhaltigem Wasser ( Kalkflecken ) auffüllen. Bei kalkhaltigem Wasser 24 Stunden vorher einige EM-Keramik pipes ins Wasser geben. Bei Raumtemperatur hält sich die Mischung einige Tage. Für folgende Anwendungen reichen 3-4 Sprühstöße aus:

Zur Beseitigung von Gerüchen

In der Küche, im Kühlschrank, durch Zigarettenrauch, in Bad / Toilette, durch die Mülltonne, in der Spülmaschine, nach Malerarbeiten, durch Ausdünstungen neuer Möbel / Teppiche, in Schuhen, im Schuhschrank, durch Tierhaltung.  Zur Luftreinigung nach Bedarf in allen Räumen EM / EMa in die Raumluft sprühen.

Zur Reinigung

  • von Kacheln, Armaturen, Becken, Spiegel in Feuchträumen. Diese leicht einsprühen, 10 Minuten einwirken lassen und mit einem feuchten Tuch nachwischen.
  • von Flecken in Teppichen, Auslegeware. Diese gut feucht einnebeln ( nicht tränken ), mehrere Stunden einwirken lassen. Danach ausbürsten und saugen.
  • von Back- und Bratöfen, Heizkörpern und Fußleisten. Diese einsprühen und nach längerer Einwirkzeit auswischen.
  • von Möbeln ( nicht Leder ) Diese mit einem Staubtuch, auf dem wenig EM / EMa aufgenebelt wird, abwischen. Gleiches bei den Polster und der textilen Innenverkleidung im Auto, sowie der Kunststoffteile und der Fenster.



EM / EMa im Putzwasser

Dazu 20 ml EM / EMa in 5l lauwarmes Wasser geben, und damit Fenster, Fliesen, Fußböden, Küchenschränke,  Kühlschrank, Armaturen in Bad und Küche, Geländer, Arbeitsplatten etc. wischen.

Bei starken Verschmutzungen unverdünntes EM / EMa einige Stunden einwirken lassen. Dann mit EM-Lösung abwaschen.  Z.B. Fettablagerungen von Dunstabzugshauben, eingebrannte Speisereste in Töpfen, Backöfen oder auf dem Ceranfeld.

Generell lässt sich feststellen, was mit EM gereinigt wird, bleibt länger sauber!